24-Stunden-Schwimmen 2018


Gesamtstrecke: 1.194,2 km


Dreifache Herausforderung im FreiBadSoden


Freundlicher Wettstreit mit Spaßfaktor – 259 Teilnehmer
Bürgermeister Frank Blasch ließ es sich nicht nehmen, den Startschuss um 12 Uhr Mittag am 11. August zu geben – trotz konkurrierender Veranstaltung der Feuerwehr.
Tatsächlich standen der neunten Auflage des 24-Stunden-Schwimmens gleich 3 Herausforderungen gegenüber:

  • Der Termin lag in diesem Jahr erst nach den Sommerferien
  • Die Hitzewelle der vorangegangenen Wochen begrenzte den Bewegungsdrang
  • Zeitgleich veranstaltete die Feuerwehr ihr 150-jähriges Jubiläum

All diese Vorbedingungen konnten am Ende einer gelungenen Veranstaltung keinen Abbruch leisten: Angenehme Sommertemperaturen und langfristig geplante Ankündigungen ermöglichten einen sehr zufriedenstellenden Zulauf, der sämtliche Bedenken zerstreute. Schon vor dem Start bildete sich eine lange Schlange bei der Nummernvergabe, die alle Optimisten bestätigte und die Teilnehmerzahl von 259 ist ein klarer Beleg für die steigende Beliebtheit des Sportfestes. Traditionell hatten sich wieder viele Aktive der letzten Jahre eingefunden, die den unbeschwerten und störungsfreien Ablauf des 24-Stunden-Schwimmens mit seiner sehr gut eingespielten Organisation besonders schätzen.

Fröhliche Atmosphäre und reger Zuspruch
Die sportlich-fröhliche Atmosphäre brachte ein erneutes Mal Schwimmer aller Leistungsstufen zusammen und konnte bei dem ein oder anderen viele Reserven aktivieren. Am Sonntagmittag standen dann 1194,2 Kilometer als Gesamtleistung, die einen echten Spitzenwert darstellen.


Als verdienter Sieger aller Teilnehmer ging Timon Krämer mit 38,4 km aus dem Wasser vor Frank Bruder in der Männerwertung mit 33,2 km und Korbinian Herold (27,3 km). Bei den Mädchen überraschte die erst 14-jährige Carolina Schäfer in der Altersklasse 11-15 Jahre mit großartigen 27,5 Kilometern vor Florentina Müller mit 17,9 km und Eva Schön mit 11,4 km (beide Jahrgang 2006). Bei den Damen sicherte sich Patrizia Maus (Jahrgang 2000) mit 30,2 km den ersten Platz vor Conny Kessler (22,1 km) und Jessica Hoffmann (20,3 km). Bei den Jungen 11-15 Jahre belegte Alexander Maus (Jahrgang 2006) mit 9 km den ersten Platz, gefolgt von Niklas Höft mit 8.8 km und Maximilian Modlmeier mit 8 km. Unter den jüngsten Teilnehmern bis 10 Jahre gewannen bei den Mädchen Carlotta Schäfer mit 15,9 km vor Kiera Schramke (6,6 km) und Charlotte Breuer (6 km) – alle aus dem Jahrgang 2008.
Unter den jüngsten männlichen Teilnehmern war Paul Kleemann (Jahrgang 2008) mit 15 km der Beste vor Noe Szabo (10,5 km) und Julian Koch (6,7 km). Jüngste Teilnehmer waren bei den Mädchen Zoe Szabo (Jahrgang 2013) und bei den Jungen Mika Hofmann (Jahrgang 2012). Preise als älteste Teilnehmer erhielten Christa Bender (Jahrgang 1940) für die Damen und Eckard Guth (Jahrgang 1941) für die Herren. In der Mannschaftswertung erzielten die Warmduscher als beste Gastmannschaft 104,8 km.

Nachtschwimmen dank der Unterstützung des DRK
Damit auch nachts der Schwimmbetrieb aufrechterhalten werden konnte, hatte die DRK Ortsvereinigung Bad Soden wieder unentgeltlich eine zusätzliche Beleuchtung installiert. Ein herzliches Dankeschön auf diesem Wege für diese wertvolle Unterstützung von Seiten des ESSC!
Als Bonbon wurde eine alte Tradition des ESSC wiederbelebt: In den Abendstunden konnten Viererstaffeln ihr Geschick und ihren Teamgeist unter Beweis stellen, als es darum ging, so manche knifflige Aufgabe mit Improvisation und Humor im Wasser zu lösen. Der begeisterte Zuspruch und der breit gefächerte Spaß bestätigen diese fröhliche Ergänzung des Schwimmfestes.
Umrandet wurde die Veranstaltung über beide Tage mit inzwischen schon traditionellen Rahmenveranstaltungen wie Schwimmen für das Sportabzeichen, Synchronschwimm-Show, Schnuppertauchen der Schwarzbachtaucher, Fechten vom MTV Kronberg, Aqua-Fitness mit GENKI Aqua-Sport und Gesundheit oder Wasserball mit dem
Kelkheimer SC und 1. Sindlinger SC.

Reichhaltige Verpflegung
Das leibliche Wohl lag in den bewährten Händen der ehrenamtlichen Helfer des ESSC unter der Regie von Renate Kubicek und Silvana Kittinger. Die reichhaltige Kuchentheke war eigens von eifrigen Bäckerinnen und Bäckern des ESSC bestückt worden. Abends wurde gegrillt und morgens ab sieben Uhr konnte allen Sportlern ein reichhaltiges Frühstücksbuffet angeboten werden.

Viele ehrenamtliche Helfer
Das Organisationsteam, geleitet von Annette Gäßler und Renate Kubicek, bestand außerdem aus Christa Bender, Ludger Hartmann, Claudia Helmer, Silvana Kittinger, Bettina Klepsch-Bayer und Ulrike Zöller. Zusätzliche Unterstützung erfolgte durch etwa achtzig Helferinnen und Helfer, die stundenlang Bahnen gezählt, Brötchen geschmiert, gegrillt, Kuchen und Getränke verkauft haben und helfende Hände boten, wo immer sie benötigt wurden. Ohne all diese Helferinnen und Helfer könnte das 24-Stunden-Schwimmen nicht stattfinden. Euch allen vielen Dank!

Dank an die Sponsoren
Der ESSC dankt allen Sponsoren, ohne deren tatkräftige Unterstützung diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Jede noch so kleine Unterstützung – finanziell oder als Sachspende – findet Verwendung und hilft der Sportgemeinschaft. Ein besonderes Dankeschön geht an die Stadt Bad Soden für die Nutzungsberechtigung des FreiBadSoden für diese Veranstaltung. Besonders hervorzuheben ist die selbstlose Unterstützung von Schwimmmeisterin Katja Gilcher und ihrem Team, das jederzeit freundlich und hilfsbereit zur Stelle war.

Jubiläumsveranstaltung 2019
Das Schwimmfest endete mit einem optimistischen Ausblick auf das Jahr 2019 und der geplanten zehnten Auflage des 24-Stunden-Schwimmens. Weiterhin  bildet dieses fröhliche Schwimmfest im FreiBadSoden für viele Familien einen festen Termin im Jahr und möchte auch weiterhin ein Anziehungspunkt für Alle bleiben.

Ludger Hartmann


Download
Protokoll 24-Stunden-Schwimmen 2018
Protokoll 24h-Schwimmen 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 432.7 KB
Download
24-Stunden-Schwimmen 2018
Bad Sodener Zeitung 15.08.2018 Seite 1
BSZ 15.08.2018 Seite 1.jpg
JPG Bild 294.7 KB
Download
1194 Kilometer geschwommen
Höchster Kreisblatt 18.08.2018
HKB 18.08.2018.jpg
JPG Bild 459.6 KB
Download
Siegerliste 2010 - 2018
24h-Schwimmen_Siegerliste_ab_2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 449.0 KB
Download
24-Stunden-Schwimmen 2018
Bad Sodener Zeitung 15.08.2018 Seite 2
BSZ 15.08.2018 Seite 2.jpg
JPG Bild 266.5 KB
Download
24-Stunden-Schwimmen 2018
Bad Sodener Echo 31.08.2018
BSE 31.08.2018.jpg
JPG Bild 1.3 MB


Herzlichen Dank den Fotografen Markus Püttmann, Martin Schneider und Renate Kubicek