Ein erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende zu – Clubmeisterschaften und Weihnachtsfeier


Das Jahr neigt sich dem Ende zu und zurückblickend war 2019 ein überaus erfolgreiches Jahr. Der ESSC nahm an 36 Wettkämpfen mit weit mehr als 2000 Starts teil. Davon entfielen 15 auf Meisterschaften (Kreis M., Bezirks M., Hessische M., Süddeutsche M., Deutsche Jg. M. und die DMS und DMSJ-Entscheide). Es wurden 1911 persönliche Bestzeiten, 397 Gold-, 343 Silber- und 334 Bronzemedaillen bzw. Platzierungen auf dem Treppchen und 31 Vereinsrekorde erreicht. Insgesamt gab es 133 Kampfrichter-Einsätze in den Wettkampfabschnitten. Das sind nochmals 32 Einsätze mehr als im vergangenen Jahr. Die meisten Einsätze davon hatte Detlef Höft mit 20 Einsätzen. Herzlichen Dank!

 

Mit 260 Meldungen und einer Teilnehmerzahl von 167 Kindern und Jugendlichen fanden dieses Jahr die Clubmeisterschaften am 05.12.19 in der Schwimmhalle der Internationalen Schule statt. Viele Eltern - vor allem auch von den jüngeren Nachwuchsschwimmern - konnten ihre Sprösslinge auf dem ersten Schwimmwettkampf anfeuern. Obwohl die Zeiten nicht offiziell für den Deutschen Schwimmverband sind, kamen viele hervorragende Zeiten heraus.

 

Am 07.12.19 fand dann die Weihnachtsfeier der Wettkampfschwimmer im Restaurant „Zum Grünen Baum“ in Bad Soden-Altenhain statt. 122 Wettkampfschwimmer und Eltern nahmen zusammen mit den Schwimmtrainern an der Weihnachtsfeier teil. Neben einem großartigen Buffet standen verschiedene Ehrungen und Spiele, wie z.B. Bingo mit vielen Gewinnen auf dem Programm. Auch versuchten sich Eltern, Trainer und Schwimmer als Architekten bei einer Knobelaufgabe, bei der sie aus Spaghetti und Marshmallow einen möglichst hohen und stabilen Turm bauen mussten. Gewinner wurde hierbei der Tisch der älteren Wettkampfschwimmer. Abgerundet wurde es durch eine athletische Tanzaufführung und ein weihnachtliches Stück auf dem Saxofon von Julius Montag. Dass Wettkampfschwimmer und ihre Eltern auch gute Tänzer sind, bewiesen sie bei guter Musik bis weit nach Mitternacht.

 

Als Nachwuchsschwimmer und Schwimmer des Jahres wurden Hugo Schrey und Valentin Groß geehrt. Auch den Kampfrichtern und allen weiteren Unterstützern wurde für ihre Arbeit gedankt.

 

Des Weiteren wurden aufgrund ihrer Erfolge und Platzierungen bei Kreismeisterschaften, Bezirksmeisterschaften, Hessischen Meisterschaften, Süddeutschen und Deutschen Meisterschaften folgende Schwimmer geehrt: Elias Alfonso, Yuki Bender, Clemens Block, Anna Sophie Brockmann, Sara Fülöp, Balint Gerencser, Alexander Golze, Valentin Groß, Lilly Haberl, Evita Jager, Julian Koch, Timon Krämer, Torben Krämer, Hadrien Legendre, Pablo Legendre, Patrizia Maus, Maximilian Modlmeier, Florentina Montag, Julius Montag, Florentina Müller, Carlotta Schäfer, Carolina Schäfer, Eva Schön, Emil Schön, Hugo Schrey, Liza Wagner und Tobias Wiese.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH DEN GEEHRTEN SPORTLERN als auch allen hier nicht genannten Schwimmern zu ihren sportlichen Leistungen im Jahr 2019!