Bezirksmeisterschaften in Oberursel


 

Ein erfolgreicher Sonntag liegt hinter uns.
Acht Judoka des ESSC zeigten bei den Bezirksmeisterschaften am 17. März 2019 in Oberursel tolle Leistungen. In den Altersklassen u11, u13 und u15 gingen auf die Matte:

 

u11: Magdalene Wieland, Thore, Luis Baumgärtner und Leo Tritschler
u13: Ida Hartmann und Anton Wieland
u15: Veronika Bommersheim und Kai Wilke

 

Jeder Wettkampf beginnt mit der Waage jedes einzelnen Judokas. Nachdem alle gewogen sind, werden die Kämpfer und Kämpferinnen in den Altersklassen u11 und u13 in gewichtsnahe Gruppen eingeteilt. Drei, vier oder fünf Kämpfer sind hier jeweils in einer Gruppe und jeder kämpft gegen jeden. In der u15 hingegen werden die Kämpfer in feststehende Gewichtsklassen eingewogen.
Nachdem die Listen dann geschrieben sind, geht es los mit den Kämpfen. Jetzt haben die Judokas 2 Minuten in der u11 und u13 und 3 Minuten in der u15 Zeit, ihren Gegner mit einem Wurf oder Haltegriff zu besiegen. Das ist ziemlich anstrengend und aufregend, denn jeder Gegner bewegt sich anders und ist vielleicht größer oder auch kleiner als man selbst. So müssen sich die Kämpfer immer wieder mit einer neuen Kampfsituation auseinandersetzen und herausfinden, welche Wurftechnik am besten funktioniert.
Das haben die Kämpfer im ESSC schon ganz gut hinbekommen.


Am Ende des Tages gab es folgende Ergebnisse:

 

1. Platz:  Veronika Bommersheim
2. Platz:  Ida Hartmann
2. Platz:  Magdalena Wieland
2. Platz:  Thore
2. Platz:  Kai Wilke
3. Platz:  Leo Tritschler
3. Platz:  Anton Wieland
3. Platz:  Luis Baumgärtner

 

Herzlichen Glückwunsch!

Sabine Denkewitz