Swim Race Days in Dortmund


Am Freitagnachmittag brachen 17 Aktive des Ersten Sodener Schwimm-Club auf, um vom 2.-3. März 2019 an den internationalen Swim Race Days in Dortmund teilzunehmen. Für viele Aktiven war es der erste Wettkampf mit internationaler Beteiligung.

 

Der ausrichtende Verein SV Westfalen Dortmund überzeugte mit einem gut organisierten Wettkampf und Programm bei fast 3700 Meldungen, die aus 8 Nationen kamen. Alle Rennen wurden live übertragen, vormittags gab es Finalläufe für die jüngeren Jahrgänge und Samstagsabends fand noch ein Elimination Race (Ausscheidungsrennen) für die acht schnellsten Schwimmerinnen und Schwimmer der 200 Meter Lagen statt, wobei die Schwimmer begleitet von Lichteffekten, Beifall, Musik und Moderation an den Start gingen. Danach wurde noch zu einer After Race Party eingeladen. Am Ende des Wochenendes waren sich alle einig, dass dies ein wirklich besonderer und außergewöhnlicher Wettkampf war, bei dem man gerne im nächsten Jahr wieder dabei sein möchte.

 

Die Aktiven schwammen an diesem Wochenende 66 persönliche Bestzeiten auf der Langbahn. Erfolgreichster Schwimmer war Hugo Schrey. Er konnte bei 50m Rücken und 100m Brust als erster anschlagen und sich somit 2 Goldmedaillen sichern. Bei 50m Schmetterling und 200m Rücken schlug er als dritter an und erhielt damit noch 2 weitere Bronzemedaillen.

 

Des Weiteren schwammen erfolgreich mit vielen Bestzeiten: Carlotta und Carolina Schäfer, Clemens Block, Elli Waschkowitz , Emil Schön, Emma Rüter, Eva Schön, Felix Schrey, Florian Wiese, Julia Knop, Julius Käpplinger, Liv Schneider, Liza Wagner, Pierre Miedreich, Samira Miedreich und Sara Fülöp.


Fotos von Manuela Bieß und Dirk Rüter


Download
Protokoll
190303-pk-swim-race-days-2019-dortmund-s
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
Download
2 Goldmedaillen bei Internationalen Swim Race Days
Bad Sodener Zeitung 13.03.2019
BSZ 13.03.2019.jpg
JPG Bild 537.2 KB
Download
ESSC Ergebnisse
Ergebnisse Race Days 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 59.8 KB