Mannschaftssieg beim 14. Frankfurter Nachwuchs-Pokalschwimmen und viele neue Zeiten für die hessischen Meisterschaften


Beim diesjährigen 14. Frankfurter Nachwuchs-Pokalschwimmen vom 16.11.-17.11.2018 in Höchst nahm der ESSC sehr erfolgreich teil. 11 Vereine hatten knapp 1.700 Meldungen abgegeben. So konnte die Veranstaltung in einem entspannten und zügigen Rahmen stattfinden. Der ESSC war mit 43 Teilnehmern der Jahrgänge 2012 bis 2005 vertreten und konnte die Veranstaltung mit dem ersten Platz in der Mannschaftswertung sowie mit 67 Medaillen (24 Gold – 19 Silber – 24 Bronze) beenden. Dabei schwammen die Schwimmer 133 persönliche Bestzeiten (57% aller Starts).

 

Zusätzlich zu dem Gewinn der Mannschaftswertung konnten sich 6 Schwimmer über vordere Plätze in der Mehrkampfwertung freuen. Über einen 3. Platz freuten sich Yun Joo (Jg. 2011), Emma Rüter (Jg. 2009), Florian Wiese und Emil Schön (Jg. 2008). Julian Koch (Jg. 2008) erreichte einen 2. Platz und Valentin Groß (Jg. 2006) gewann den Mehrkampf.

 

Zeitgleich schwammen die älteren Schwimmer ab Jahrgang 2004 beim 47. Int. Kelkheimer Weihnachtsschwimmen in Hofheim. Hier war der ESSC mit 6 Schwimmern und 31 Starts vertreten. Neben vielen neuen Bestzeiten (48% aller Starts) und vorderen Plätzen (11 Gold – 8 Silber – 5 Bronze), schwamm Clemens Block (Jg. 2001) erneut 2 Vereinsrekorde - diesmal über 50m und 100m Freistil.

 

Aus beiden Wettkämpfen erreichten 7 Schwimmer weitere Pflichtzeiten und damit die Qualifikation für die Hess. Meisterschaften: Hadrien Legendre über 50m Schmetterling, Clemens Block über 100m Rücken, Pablo Legendre über 200m Schmetterling, Florentina Montag über 100m Freistil, Julius Montag über 200m Rücken und 200m Schmetterling, Sara Fülöp über 50m Schmetterling und 100m Schmetterling und Eva Schön über 200m Schmetterling. Herzlichen Glückwunsch!

 

In die Siegerlisten trugen sich ein: Emily Benn (1), Clemens Block (4), Sara Fülöp (1), Valentin Groß (6), Lilly Haberl (1), Julian Koch (4), Miriam Koch (1), Timon Krämer (6), Emma Losert (1), Maximilian Modlmeier (1), Emma Rüter (3), Emil Schön (1), Liza Wagner (1) und Florian Wiese (1). Auf dem Siegerpodest standen bzw. sehr gute Platzierungen erreichten: Victoria Chrzan, Emil und Erik Eichmeyer, Hannah Gerig, Julian Groß, Maya Haberl, Lara Häberle, Domino Hendricks, Niklas Höft, Yun Joo, Julius und Valentin Käpplinger, Maya Kapshevich, Julia Knop, Torben Krämer, Helena Lattek, Hadrien und Pablo Legendre, Tim Losert, Florentina Montag, Florentina Müller, Stella Müller, Diego Rump, Adrian Nikolov, Liv Schneider, Eva Schön, Felix Schrey, Elli Waschkowitz, Tobias Wiese und Timo Zapf.

Am 24.11. starten 3 Mannschaften beim DMSJ-Hessenentscheid in Frankfurt-Höchst bevor dann am 30.11.-01.12.2019 die Hessischen Kurzbahn-Meisterschaften der jüngeren Jahrgänge in Viernheim stattfinden.


Fotos: Martin Schneider


Download
Protokoll
191116-Frankfurt-Protokoll.pdf
Adobe Acrobat Dokument 307.9 KB
Download
Mannschaftssieg beim Nachwuchs-Pokalschwimmen
Bad Sodener Zeitung 20.11.2019
BSZ 20.11.2019.jpg
JPG Bild 1.3 MB
Download
ESSC Ergebnisse
ESSC Ergebnisse Höchst 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 94.9 KB