Zwei Finalteilnahmen bei den Swim Race Days in Dortmund


Am Freitagnachmittag brachen 23 Aktive des Ersten Sodener Schwimm-Club auf, um vom 7.- 8. März 2020 an den internationalen Swim Race Days in Dortmund teilzunehmen. Der ESSC war mit 23 Teilnehmern der Jahrgänge 2011 bis 2004 vertreten und konnte die Veranstaltung bei dem stark besetzen Teilnehmerfeld mit 24 Medaillen (davon 6 Gold - 10 Silber - 8 Bronze) erfolgreich beenden. Dabei schwammen die Schwimmer 67 persönliche Bestzeiten.

62 Vereine aus 8 Nationen hatten knapp 3.600 Meldungen abgegeben. Der ausrichtende Verein SV Westfalen Dortmund überzeugte mit einem gut organisierten Wettkampf, verschiedenen Programmpunkten und Livetiming. Da die jüngeren Jahrgänge morgens und die älteren nachmittags schwammen, konnte die Veranstaltung in einem zügigen Rahmen stattfinden. Alle Rennen wurden Live übertragen, es gab Finalläufe und Samstagsabends fand noch ein Elimination Race (Ausscheidungsrennen) für die acht
schnellsten Schwimmerinnen und Schwimmer der 200 Meter Lagen statt.

Erfolgreichster Schwimmer war Hugo Maxim Schrey (Jg. 2009). Er konnte über 50m Rücken, 200m Rücken und 100m Brust als erster anschlagen und sich somit 3 Goldmedaillen sichern. Über 50m Schmetterling schlug er als dritter an und erhielt damit noch 1 weitere Bronzemedaille. Über 50m Rücken konnte er sich auch mit seiner Zeit für den Finallauf für die Jahrgänge 2007 und jünger qualifizieren, bei dem er den 3. Platz erreichte. Auch Florentina Montag (Jg. 2007) erreichte mit ihrer Zeit über 50m Rücken den Finallauf, den sie mit dem 6. Platz abschloss.

 

Über weitere Medaillen konnten sich Yun Joo (Jg. 2011), Miriam Koch (Jg. 2010), Julias Montag (Jg. 2005), Diego Rump (Jg. 2010), Emma Rüter (Jg. 2009), Carolina Schäfer (Jg. 2004), Liza Wagner (Jg. 2009), Florian Wiese (Jg. 2009) und Tobias Wiese (Jg. 2011) freuen. Herzlichen Glückwunsch!

Yun Joo: 2. Platz über 50M Brust, 3-mal den 3. Platz über 50m Rücken, 100m Freistil und 200m Freistil

Miriam Koch: 1. Platz 200m über Freistil, 2. Platz über 100m Rücken

Julius Montag: 1. Platz über 100m Freistil, 2. Platz über 50m Freistil, 3. Platz über 200m Freistil

Diego Rump: 2. Platz über 100m Brust

Emma Rüter: 3. Platz über 200m Rücken

Carolina Schäfer: 2. Platz über 200m Brust

Liza Wagner: 2. Platz über 200m Rücken
Florian Wiese: 1. Platz über 400m Freistil, 2. Platz über 200m Freistil

Tobias Wiese: 3-mal den 2. Platz über 50m Rücken, 100m Freistil, 200m Freistil, 3. Platz über 50m Freistil.

 

Des Weiteren schwammen erfolgreich mit vielen Bestzeiten: Emil und Erik Eichmeyer, Sara Julianna Fülöp, Niklas Höft, Julia Knop, Julian Koch, Emma Losert, Florentina Montag, Carlotta Schäfer, Liv Schneider, Eva Schön, Maximilian Schrey und Elli Waschkowitz.

 

Am nächsten Wochenende geht es dann für einen Teil der Wettkampfmannschaft gleich weiter zum 14. Nachwuchspokal des Aqua Sports Eschborn.

 


Fotos: Helen Eichmeyer und Manuela Bieß


Download
Protokoll
Protokoll Race Days 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 423.0 KB
Download
2 Finalteilnahmen bei Swim Race Days
Bad Sodener Zeitung 18.03.2020
BSZ 18.03.2020.jpg
JPG Bild 1.3 MB
Download
ESSC Ergebnisse
ESSC Ergebnisse Race Days 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 72.4 KB