DSV-Pflichtranglistenturnier 2017


Lea Kittinger erneut beste deutsche Synchronschwimmerin ihres Jahrgangs

 

Die Synchronschwimmerinnen des Ersten Sodener Schwimm-Clubs nahmen in diesem Jahr mit einer starken Teilnehmerzahl am Pflichtranglistenturnier des Deutschen Schwimmverbandes teil, das am 28. und 29. Januar 2017 in Karlsruhe stattfand.

 

Diese Veranstaltung ist alljährlich die erste im Terminkalender und bereits hier wird deutlich, welche Vereine in dieser Saison mit ihren Aktiven vorne liegen.

 

Von den insgesamt 15 Schwimmerinnen aus Bad Soden, die am Start waren, hatten sich fünf für die jeweiligen Jahrgangsfinale qualifiziert.

 

Die 15-jährige Lea Kittinger konnte an ihre Erfolge vom Vorjahr direkt anschließen. Obwohl sie nun in einer anderen Altersklasse startet und sich neuen Übungen stellen musste, kam sie im Vorkampf schon auf den zweiten Platz. Im Finale steigerte sich Lea nochmals und gewann wieder souverän die Goldmedaille in ihrem Jahrgang.

 

Bei den ein Jahr älteren Aktiven qualifizierte sich Lea Tedesco zum ersten Mal für das Finale und belegte am Ende einen sehr guten sechsten Platz bei den 16-jährigen Schwimmerinnen.

 

Maya Lust und Shokran Khairat starteten bei den 14-Jährigen und schwammen sich beide ins Finale. Shokran erreichte den fünften Platz und Maya belegte knapp hinter ihrer Vereinskameradin Rang sieben.

 

In der jüngsten Klasse der 12-jährigen Teilnehmerinnen kam Cara Luna Jakob überraschend ins Finale. Damit hatte am wenigstens die junge Aktive gerechnet und Cara Luna konnte sich am Ende bei ihrem Debüt auf nationaler Ebene über einen sechsten Platz freuen.

Annette Gäßler


Download
Protokoll DSV-Pflichtranglistentur. 2017
2017 - PRLT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 443.6 KB
Download
Bad Sodener Zeitung 01.02.2017
BSZ 01022017 PRLT.jpg
JPG Bild 298.5 KB
Download
Höchster Kreisblatt 07.02.2017
HK 07022017 PRLT.jpg
JPG Bild 215.9 KB
Download
Bad Sodener Echo 10.02.2017
BSE 10-02-2017.jpg
JPG Bild 452.7 KB