Nominierung für Lea zu drei internationalen Wettkämpfen


Erstes internationales Event erfolgreich abgeschlossen

 


Vom 27.6. bis zum 1.7. war Lea nun mit der Jugendnationalmannschaft des DSV bei den Jugendeuropameistetschaften in Tampere/Finnland.

 

Sie startete mit ihrem Team in der Technischen Kür Gruppe und in der Freien Kür Gruppe. Bei beiden Starts schaffte es das deutsche Team unter die ersten 12 teilnehmenden Nationen und kam jeweils auf den 11. Platz.

 

Nach einer Woche Heimurlaub ist Lea inzwischen schon wieder unterwegs und bereitet sich mit der Mannschaft in Heidelberg auf die Jugendweltmeisterschaften in Budapest vor.

 

 

Fortsetzung folgt.

 


Die 16-jährige Lea Kittinger, Mitglied der Jugendnationalmannschaft Synchronschwimmen, wurde vom Deutschen Schwimmverband nun für drei internationale Maßnahmen nominiert.
Nach dem ersten Vorbereitungslehrgang in Karlsruhe wird Lea vom 24. Juni bis 2. Juli mit der Jugendnationalmannschaft bei den Jugendeuropameisterschaften in Tampere/Finnland starten. Sie ist hier für die beiden Teamwettkämpfe nominiert.
Dann, nach einer Woche Pause und Ferien zu Hause, wird sie nach einem weiteren Vorbereitungslehrgang in Heidelberg vom 18. bis 22. Juli mit dem DSV-Jugendteam an den Jugendweltmeisterschaften in Budapest teilnehmen, auch hier in der Stammbesetzung für die beiden Gruppendisziplinen.
Das Saisonfinale für Lea und Höhepunktwettkampf ist allerdings nach der dritten Vorbereitungsmaßname Ende Juli die Teilnahme mit der Nationalmannschaft an den Europameisterschaften aller vier Fachsparten vom 3. bis 7. August in Glasgow/Schottland.

Wir gratulieren unserer Topschwimmerin zu dieser tollen Nominierung und wünschen viel Erfolg für die drei Wettkämpfe.

 

Link zur HSV-Homepage