Judo


Judo ist eine vielseitige Zweikampfsportart, die auf dem Prinzip des Nachgebens basiert. Erstmals 1964 und dann wieder seit 1972 ist Judo olympische Disziplin. Das Wort Judo setzt sich zusammen aus dem japanischen Begriffen dju (= edel, vornehm, sanft) und do (Weg, Grundsatz, Prinzip). Der Begriff Judo ist also zu übersetzen mit "sanfter Weg".

 


Trainer

Eugen Gerber

  • Trainer A-Lizenz
  • Diplom-Sportwissenschaftler
  • 3. Dan
  • Seit 1980 ESSC Jugendtrainer
  • Seit 1987 Referent beim Deutschen Sportbund / Bundesausschuss Leistungssport
  • Sportliche Erfolge:
    1978 Deutscher Meister Jugend
    1979 Deutscher Meister Junioren
    1979 3. Platz Europameisterschaften Junioren
    1980 Internationaler Deutscher Meister Männer
    1985 Deutscher Meister Männer
    1986 2. Platz Studenten-Weltmeisterschaften
    sowie weitere Platzierungen bei Deutschen und Internationalen Meisterschaften
    1978 - 1986 Mitglied der Judo-Nationalmannschaft

Josef Bettendorf

  • Diplom-Sportlehrer
  • Judo seit 1971
  • 4. Dan
  • Seit 2007 Judotrainer im ESSC
  • Trainertätigkeit in verschiedenen Vereinen seit 1975, im ESSC seit 2007
  • Sportliche Erfolge:
    10 Einzelplatzierungen auf Landesebene
    4 Einzelplatzierungen auf Südwestdeutscher Ebene
    Teilnahme bei Hess. Juniorenauswahl-Länderkämpfen
    2x in Bundesliga-Mannschaft mit TG Höchst
    2x Vizedeutsche Hochschulmeisterschaft mit Uni-Mannschaft Mainz
    (zusammen mit Eugen Gerber)

Trainingszeiten und -orte finden Sie im aktuellen Übungsplan