Deutsche Kurzbahnmeisterschaften der Master in Rostock


Mit vier Aktiven (Franz Fischer, Ute Kleyensteuber, Timon Krämer und Frank Bender) ging der ESSC bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Master in Rostock an den Start.

 

Für die 800 Teilnehmer mit knapp 3000 Starts war dies eine hervorragend organisierte Veranstaltung im Norden Deutschlands.

 

Bestes Ergebnis erreichte Frank Bender direkt im ersten Wettkampf und gewann in der AK 55 die Bronzemedaille über 200m Lagen in 2:35.69 min. Im Mehrkampf kam Frank mit 3558 Punkten auf einen sehr guten vierten Platz.

 

Franz Fischer (AK 75) wurde im Mehrkampf Vierter mit 2164 Punkten, sein bestes Einzelergebnis (jeweils Platz 5) erreichte er über 50m Brust in 0:46.85 min. und über 50m Schmetterling, die er das erste Mal überhaupt schwamm.

Ute Kleyensteuber startete in der AK 55 über 50m und 100m Brust und belegte hier in sehr guten Zeiten die Plätze 10 und 13. Über 100m Brust erreichte Ute die sehr gute Zeit von 1:44.97 min. Timon Krämer musste in der AK 20 mit starker Konkurrenz schwimmen. Je nach Strecke gingen hier ca. 45 Aktive an den Start. Timon schwamm nah an seine Bestzeiten heran, beste Platzierung waren die 100m Brust (17.) in 1:12.96 min.

 

Untenstehend sind weitere Ergebnisse.



Download
Protokoll
Protokoll-DKMM2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB
Download
ESSC Ergebnisse
Vereinsergebnis_Erster_Sodener_SC.pdf
Adobe Acrobat Dokument 213.2 KB